Mehr Lagerfläche, optimierte Prozesse, kürzere Umschlagszeiten

Die Niederlassung München der Landgard Süd Obst & Gemüse GmbH zieht zum 1. April 2021 in neue Räumlichkeiten auf dem Gelände der Großmarkthalle München ein. Der neue Standort in der Schäftlarnstraße bietet dem Unternehmen mit 3.800 Quadratmeter Lagerfläche und einem 250 Quadratmeter großen Bürobereich die erforderlichen räumlichen Kapazitäten für den Ausbau der Vermarktungsaktivitäten vom Standort München aus.

„Das hochmoderne Lager ist erst fünf Jahre alt und hat zwölf Laderampen. Durch die unmittelbare Nachbarschaft zum Großmarkt liegen wir näher am Verteilerzentrum der Speditionen und werden unsere Umschlags- und Reaktionszeiten insgesamt verkürzen können. Das bringt uns Vorteile für die überregionalen Geschäftsprozesse in der Obst- und Gemüsevermarktung“, so Jürgen Hübner, Geschäftsführer der Landgard Süd Obst & Gemüse GmbH und Standortverantwortlicher in München.

Jürgen Hübner

Die Landgard Süd Obst & Gemüse GmbH bietet Kund*innen und Erzeuger*innen Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Produktion im Vertragsanbau über das Qualitätsmanagement bis hin zu Logistikdienstleistungen und der Vermarktung an den Handel. Die Münchener Niederlassung der Landgard Süd Obst & Gemüse GmbH bedient Kund*innen im gesamten deutschen Raum. Dabei steht die Belieferung des Lebensmitteleinzelhandels im Mittelpunkt. Das von München aus vermarktete Obst und Gemüse stammt hauptsächlich von Landgard-Mitgliedsbetrieben in der Türkei, Marokko, Griechenland, Ungarn, Portugal, Italien und Spanien.